Munitium – ein Buch zum Römerlager Hedemünden

Mit Munitium. Eine andere Sichtweise zu Funktion und Charakter des Römerlagers Hedemünden, hat der Historiker Egon Kühn Ende Oktober 2011 die Ergebnisse seiner Untersuchungen zur Einordnung des Römerlagers Hedemünden in den Gesamtzusammenhang des römischen Engagements im Germanien zwischen Rhein und Elbe publiziert.

Egon Kühn führt den Leser unkompliziert und dennoch kompetent in die römisch-germanische Welt vor rund 2000 Jahren ein. Erläutert – anschaulich illustriert durch Karten und Fotos – Systematik und Ablauf der Drususfeldzüge aber auch Gedanken zu Hintergründen und mutmaßlichem Ablauf der Varusschlacht. Er informiert über Struktur und Organisation des römischen Heeres und der Flotte aber auch der germanischen Kampfverbände. Bevor der Autor zu seinen Kernaussagen hinsichtlich Hedemündens kommt, vermittelt er als Grundlage ein komplexes und fundiertes Bild der damaligen Rahmenbedingungen. Dabei ist blindes Nachplappern von Aussagen wissenschaftlicher Größen Kühns Sache nicht. Und es ist immer wieder interessant, wie die von ihm immer wieder gestellte Frage „kann es praktisch überhaupt so gewesen sein, wie behauptet wird?“ scheinbar gesicherte historische Erkenntnisse als das entlarven, was sie oft genug sind: quellengestützte Annahmen. Kühn kommt zu dem Schluss, dass:

– Die Feldzüge des Drusus keine Strafexpeditionen anlässlich germanischer Grenzübergriffe waren, sondern ein Kriegszug zur systematischen Unterwerfung und Einverleibung des Gebietes bis zur Elbe in das römische Reich.
– Hedemünden nicht im Feindesland isoliert war, sondern Teil einer flächendeckenden Infrastruktur im unterworfenen und ‚befriedeten‘ Germanien.
– Die gängige Meinung über Umstände, Ort und Verlauf der Varusschlacht in Teilen Revisionsbedürftig ist.

Egon Kühn: Munitium. Eine andere Sichtweise zu Funktion und Charakter des Römerlagers Hedemünden. Books on Demand 2011. Taschenbuch, 152 Seiten, 10 Karten, 3 Pläne, 6 Fotos.
ISBN 978-3842376496.  11,90 €

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Buchvorstellung, Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s